Reise blog von Travellerspoint

Thailand - Raften um die Brückenpfeiler...

Krabi

rain

Sawadikah,

das war Thailändisch und heißt „Guten Tag“.
Die Taucherinsel Koh Tao war sehr schön, dort haben wir eine Schnorcheltour gebucht und sind mit dem Boot zu fünf Schnorchelrevieren auf der Insel gefahren worden. Riffhaie haben wir leider nicht gesehen, dafür aber Doktorfische, Damelfische, Braincorals und viele, viele Seegurken. Die Tour war wirklich schön und mir noch mehr Lust zum Tauchen gemacht. Wegen einer ziemlichen Erkältung von dem ganzen Hin und Her von schwüler Hitze bis hin gefühlten – 10 Grad Airconditioning habe ich mir allerdings solch eine starke Erkältung eingefangen, dass Flaschentauchen erst Mal aufgehoben wurde.
Natürlich konnte ich der Versuchung auch nicht widerstehen zu Raften. War ganz nett, aber die Thais haben glaube ich eine andere Vorstellung von Sicherheit. So schnell bin ich in meinem Leben noch nie so schnell auf Brückenpfeiler aus Beton zugefahren... Aber alles was man hörte waren Kommentare wie „hold on, hold on, no problem, no problem“. Naja, wir sind ja heil angekommen... Schließlich wurden wir entschädigt, weil uns ein ganz besonderer Witzbold eine tellergroße Kröte ins Boot geworfen hat.
Heute haben die deutschen Mädels und ich (Kathrin, Nadine und meine Wenigkeit) eine Mangroventour unternommen und aus nächster Nähe gesehen, wie sich ein Kugelfisch aufplustert. Man muss ihn einfach nur ein wenig streicheln und schon schwillt er an wie ein Luftballon! Als der Thai ihn wieder ins Wasser gelegt hat, ist die Luft genauso schnell wieder entwichen – Ballon wieder platt – so sah es aus...
Auch hier gab es wieder eine Höhle zu bewundern und unser Guide war sehr süß und bestrebt uns thailändisch beizubringen. Jetzt kann ich so lebenswichtige Begriffe wie: „Jetwalore“- Gesundheit oder „konkaho“- Fledermaus sagen. Naja immerhin... Auf dem Boot hat es nach kurzer Zeit natürlich angefangen wie aus Eimern zu schütten. Aber man ist ja gut versorgt und wurde mit einer dreckigen Plane zugedeckt und blieb zumindest einigermaßen trocken. (Foto im Link)
Morgen fahren wir weiter nach Koh Phi Phi und anschließend nach Phuket. Dein Tipp wird eingebaut Nadja, ich bin sehr gespannt Vielleicht weiß ja auch jemand der Thailandprofis unter Euch, was man in Phuket so alles anstellen kann und wo es besonders schön ist (Anne - zum Beispiel?).

Der Ort wo wir gerade sind (Krabi), macht aber dem „Land des Lächelns“ alle Ehre. Alle Thais, die wir hier getroffen haben waren unheimlich freundlich, hilfsbereit und nett.

Also Ihr Lieben, ich bin gespannt was es bei Euch so Neues gibt. Und ich kann es wirklich noch Mal betonen, es ist wahnsinnig toll so viel von Euch zu hören...*freu*

Liebe Grüße nach Hause
Julia

Eingestellt von lulela79 03:51 Archiviert in Thailand

Versende diesen EintragFacebookStumbleUponRedditDel.icio.usIloho

Inhalt

Kommentare

ja moin, da bin ich ja mal gespannt...
Hoffe, Du hast dort vom Erdbeben nicht allzu viel mitbekommen.
Ganz lieben Gruss
Jan

12.05.2008 von jannnes

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint